Andrea Sojka

Nora Eglesz macht veganes Make-Up. Sie arbeitet mit tierversuchsfreien Produkten, spricht drei Sprachen und lebt Vielfalt.

Geboren bin ich in Ungarn, aufgewachsen in Deutschland, mein Leben spielt sich jedoch in Wien/Österreich ab. Seit ich mich erinnern kann faszinieren mich Make-Up, Haare, Beauty und Styling generell — all das war immer eine große Leidenschaft für mich. Ich erinnere mich noch, dass ich mich damals als Teenagerin im Internat immer um das Make–Up meiner Kumpelinnen gekümmert hab.

Stefanie J Steindl

Nach Jahren des „Learning by Doing“ begann ich 2009 eine Kollaboration mit einer Kosmetikfirma, in der ich die Feinheiten von Hautpflege, Make–Up und Verkaufsstrategien lernte. 2011 erfüllte ich mir dann einen Wunschtraum und beendete die Ausbildung zum Make–Up–Artist in Linz/Österreich. Ich wurde eine DuraLash–Stylistin in München/Deutschland. 2014 folgte dann die Airbrush-Make-Up–Ausbildung in Budapest/Ungarn und ein Kurs über „selbstgemachtes Make–Up“ in Wien/Österreich. Ich liebe es meinen Horizont zu erweitern und neues dazu zu lernen. Aus diesem Grund bilde ich mich auch die ganze Zeit weiter.

Nora Eglesz MakeUp Artist

Da ich eine sehr kreative, neugierige Person bin, die sich schnell auf neue Situationen und Kund*innen einspielt, arbeite ich sehr gerne in unterschiedlichen Bereichen, wie zum Beispiel im Braut-Styling, Photo-Shootings, Filmprojekte, Musikvideos, TV-Übertragungen, Theaterproduktionen usw. Dazu gehören auch spezielle Anlässe (zum Beispiel: Lifeball, Rosenball), andere Frauen zu coachen, wie sie ihr eigenes Make–Up kreativ konzipieren und umsetzen, oder gar mit bei der Planung von Musikvideo und Filmästhetik zu sein.

Nora Eglesz MakeUp Artist

Warum vegan und tierversuchsfrei? Für die Balance.

Seit 2007 bin ich Vegetarierin. Hauptsächlich aus gesundheitlichen Gründen. Seit 2013 lebe ich komplett vegan. Seit damals benutzte ich nur tierversuchsfreie Produkte, was ganz natürlich und ohne einen Plan dahinter geschah. Nun setze ich mich ganz offen dafür ein, da Tierversuche grausam und total unnötig sind.

Dazu kommt, dass es keine „ungrausame“ Methode gibt Produkte mit tierischem Anteil herzustellen, darum sind meine Arbeitsutensilien jetzt ausschließlich vegan.

Veganes Sommerfest Berlin 2019

Ich liebe Vielfalt und ich liebe es neue Dinge zu entdecken und zu probieren. Darum recherchiere ich non–stop am Markt, um bessere, effizientere, einfach tolle Produkte zu finden, für meine Klienten und mich, die in meine Arbeitspalette als vegane, tierversuchsfreie Make–Up–Artistin passen — und hoffentlich auch geniale Inhaltsstoffe haben.

Martin Siebenbrunner